Sonntag, 6. August 2017

|About my week| Sommer, Sonne, Sonnenschein

Sommerblume


Wie war die WOCHE?

Anstrengend und spannend. Bei mir passieren zur Zeit beruflich viele neue, herausfordernde Dinge, was ich grundsätzlich mag. Allerdings hätte ich auf den nachmittäglichen Vortrag am Mittwoch, den ich quasi "on top" auch noch zu halten hatte, verzichten können. Das war in einem nichtklimatisierten Raum mit ca. 25 mehr oder weniger aufmerksamen Teilnehmern einfach nur heiß. Direkt neben dem Beamer war es unerträglich. 

Ansonsten mag ich die warmen Temperaturen hier im Südwesten und genieße diesen Sommer in vollen Zügen. Ich war in den letzten Tagen mehrfach Burger essen und am Samstag habe ich einen morgendlichen Spaziergang unternommen. Man muss diese Zeit einfach nutzen, vor allem da man schon wieder merkt, dass es morgens länger dunkel bleibt. Und der Mais steht ebenfalls bereits mannshoch...

Diese Woche wurde ich an ein Gespräch erinnert, dass ich vor einiger Zeit mit ein paar Freundinnen geführt habe. Da haben wir gemeinschaftlich festgestellt, dass man quasi nie mit seinem Vater und stattdessen immer mit der Mama telefoniert. Deshalb habe ich diese Woche auch beinahe einen Herzinfarkt erlitten, als mich mein Vater angerufen hat. Da erschwerend hinzu kam, dass er auf meinem Handy angerufen hat (ich vermute, er hat die Festnetznummer nirgends gefunden, denn meine Mutter war nicht daheim), ging ich vom Schlimmsten aus und dachte, etwas sei passiert. Das folgende Telefonat hatte Comedy-Niveau.
Mein Vater: "Wo geht denn Dein Fernseher an?"
Ich: "Mein Fernseher? Den schaltet man nur mit der Fernbedienung ein." (Während ich das sage, überlege ich, warum um Himmels Willen mein Vater sich für den Fernseher in meiner Wohnung interessiert).
Er: "Wie nur mit der Fernbedienung? Was ist mit dem Receiver?"
Da fällt der Groschen, mein Vater spricht nicht vom Fernseher in meiner Wohnung sondern von dem in meinem alten Zimmer bei meinen Eltern daheim. Hätte mein Vater das Gespräch in der meiner Meinung nach logischen Reihenfolge begonnen und mir als erstes erzählt, dass der Fernseher meiner Eltern kaputt gegangen ist, hätte ich gleich verstanden, was er will. Aber so... Zeigt die mangelnde Erfahrung, die wir in Telefonaten miteinander haben ;-) In der Folge habe ich versucht, mich zu erinnern, welche Knöpfe man drücken muss, um mein altes Gerät in Gang zu kriegen. Gar nicht so einfach auf die Distanz, sage ich Euch. Vor allem wenn mein Vater ausdrücklich wissen will, welchen von den drei kleinen Knöpfen auf der rechten Seite man drücken muss. 


Sommerblume

Sehenswerter Link der WOCHE: 

Ich komme nicht umhin, den Wedding-Spam von letzter Woche fortzuführen, denn dieses Video von Jon Olsson zur Hochzeit von Marthe und Leif ist einfach grandios. 

Erkenntnis der WOCHE:

Ich bin ein Nerd!
Denn ich liebes es, bei der Arbeit Ordnung in einen Stapel Papier zu bringen, diesen zu sortieren, abzulegen und durch Jahreslaschen thematisch zu trennen und aus den enthaltenen Informationen eine übersichtliche Excel-Tabelle zu erstellen. 


Sommerblume

Spruch der WOCHE: 

"Rheinland-Pfalz, Hessen und Bayern grenzen an ein Wunder: Baden Württemberg"

Auf meinem Blog diese WOCHE:





No Comments Yet, Leave Yours!