Sonntag, 25. Juni 2017

|About My Week| 36 Grad und es wird noch heißer...


Johannisbeeren
Bei meinen Eltern daheim wurde ich beim "Träuble abzopfen" (= Johannisbeeren vom Stängel entfernen) unterstützend tätig. Man glaubt nicht, wie viel Arbeit in so einer Portion für einen Johannisbeerkuchen steckt...

Wie war die WOCHE?

Heiß! Habe ich prinzipiell nichts gegen einzuwenden - wobei in diesem Fall Meer und Pool verfügbar sein sollten. Ich möchte mich dennoch nicht beschweren, definitiv besser als Dauerregen. Im klimatisierten Büro ließen sich die Temperaturen auch ganz gut aushalten. Nur das Unterrichten in nicht klimatisierten Räumen und bei schwierigem Stoff ging echt an die Substanz. Wobei ich die Studenten wahrscheinlich mehr gequält habe als die Hitze mich. 

Am Wochenende war ich bei meinen Eltern daheim und habe viel Zeit mit Lesen verbracht. Ich habe einen sommerlichen Roman von Petra Hülsmann beendet und ein weiteres Buch, das ich als noch schönere Sommerlektüre empfunden habe ("Landliebe" von Jana Lukas), komplett gelesen. 



Sehenswerter Link der WOCHE:

Dem einen oder anderen wird der deutsche Blogger Riccardo Simonetti schon im Internet, TV oder in Zeitschriften begegnet sein. Er war u.a. Teil der "Bloggerwoche" bei "Shopping Queen". Ich selbst habe ihn schon "live und in Farbe" auf der Frankfurter Buchmesse gesehen. Nein, er hat dort kein Buch vorgestellt sondern war als normaler Besucher zu Gast, und es war purer Zufall, dass ich Zeuge wurde, wie er von jemandem angerempelt wurde. Die Person hat sich bei ihm entschuldigt, wofür sich Ricci wiederum ausgesprochen nett und von Herzen kommend bedankt hat. Das fand ich super lieb und seitdem bin ich mir sicher, dass er in echt genauso herzlich ist, wie es online scheint. 

Kürzlich hat Ricci auf seinem Blog "The fabulous life of Ricci" einen wundervollen Artikel veröffentlicht, in dem er davon berichtet, wie schwierig es für ihn war, auf dem tiefsten Land aufzuwachsen und ganz offensichtlich total anders zu sein als alle anderen. Trotzdem hat er aus dieser Vergangenheit viel positive Energie mitgenommen. Ein sehr bewegender Artikel. 


Johannisbeeren

Erkenntnis der WOCHE:

Gesundheit ist ein hohes Gut. Keine neue Erkenntnis, aber ich wurde durch die Lektüre von Petra Hülsmanns neuem Buch daran erinnert, denn darin spielt eine Krebserkrankung und die damit verbundene Therapie eine wichtige Rolle. 

Auch im eigenen Umfeld muss ich derzeit feststellen, dass es hart ist zu sehen, wenn jemand innerhalb kürzester Zeit aufgrund Krankheit stark altert. 

Spruch der WOCHE:

Frage an Anne Gesthuysen: "Was hat Dir beim Kennenlernen an Frank (Plasberg) am besten gefallen?" 

"Sein Intellekt!"

Jörg Pilawa versucht Anne ein schlechtes Gewissen zu machen: "Anne!!!"

Sie: "Ja, was soll ich stattdessen sagen? Seine Figur? Das glaubt mir doch keiner..."

Man kann Anne zu ihrer Wahl nur gratulieren. Was passiert, wenn man das Aussehen über den Intellekt stellt, kann man aktuell bei der "Bachelorette" jeden Mittwoch auf RTL beobachten. (Ja, ich gucke das. Zusammen mit den Auswanderern auf vox "my guilty pleasure"). 

Auf meinem Blog diese WOCHE:


Ein unterhaltsames Buch aus dem Bereich "Young Adult" (aus dem man ganz nebenbei Erkenntnisse zur Beziehung von Helene Fischer und Florian Silbereisen gewinnen kann...)




No Comments Yet, Leave Yours!