Sonntag, 5. März 2017

|Behind the Screens #13| Unterrichten, Basteln, Laufen

Ich nehme wieder an der gemeinsamen Aktion von Stehlblüten und book-walk teil und habe einen Wochenrückblick fabriziert.

Bilderleiste
Ich mag die neue Bilderleiste und wie ich sie zusammengestellt habe.

Wie war Deine Woche? 

Gut und irgendwie ... abwechslungsreich. Am Freitag habe ich zum ersten Mal in diesem Semester unterrichtet. Davor bin ich natürlich immer aufgeregt (und frage mich, warum ich so ungewöhnliches Zeug machen muss und nicht einfach nur so vor mich "hinarbeite" wie andere Kollegen...), aber es hat Spaß gemacht, und ich bin mit meinem ersten Auftritt zufrieden.

Unter der Woche habe ich dienstags jetzt einen festen TV-Termin: "Ewige Helden" auf VOX. Eines der besten TV-Formate derzeit. Ich mag, wie unaufgeregt die ganzen Sportlerschicksale erzählt werden, und ich finde es faszinierend, wie sehr sich ehemalige Sportler noch immer in Wettkämpfe hängen. Nach zwei Staffeln bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass Stabhochspringer die vielseitigsten Sportler sind. Und was die Bereitschaft zum sich selbst Quälen angeht, macht niemand den Biathletinnen etwas vor.


Basteln
Basteln auf dem Fußboden.

Am Samstag habe ich an meinem Ordner gebastelt, in den ich die Tickets, Glückwunschkarten etc. einklebe, die ich übers Jahr sammle. Früher habe ich so etwas in mein klassisches Fotoalbum eingeklebt, mittlerweile mache ich Fotobücher und da funktioniert das mit dem Einkleben nicht wirklich. Letztes Jahr habe ich einmal versucht, die Eintrittskarten etc. zu scannen, aber das sah nicht schön aus. Also wandern diese weiterhin in einen separaten Ordner, denn davon trennen kann ich mich auch nicht. Vor allem nicht von Glückwunschkarten oder anderer Post, die ich erhalte. Hat da irgendjemand einen anderen Lösungsvorschlag? Würde mich wirklich interessieren, wie andere damit umgehen. 

Am Sonntag habe ich das Wohnzimmer frühlingsfrisch gemacht und dabei eine Idee umgesetzt, die mir schon lange im Kopf herumgespukt ist: ich habe meine Bücher im Bücherregal im Wohnzimmer (und nein, das sind bei weitem nicht alle Bücher, die ich besitze) nach Farben sortiert. Vor allem vom Ergebnis bei meinen Koch- und Backbüchern bin ich begeistert. Sieht wirklich cool aus.


Koch-und Backbücher nach Farben sortiert
Meine Koch-und Backbücher nach Farben sortiert.

Wenn du Hörbücher hörst, hörst du diese dann eher nebenbei oder konzentrierst du dich voll und ganz darauf?

Ich höre Hörbücher ausschließlich im Auto. Also nebenbei, wobei es mir nicht schwer fällt, mich darauf zu konzentrieren und gleichzeitig vernünftig Auto zu fahren. Behaupte ich jetzt mal... Das einzige, was mir schon passiert ist: dass ich an einer Einfahrt, in die ich eigentlich hätte abbiegen müssen, vorbeifahre, weil das Hörbuch in dem Moment so spannend ist, dass ich das Abbiegen vergesse. Deswegen musste ich erst kürzlich eine Ehrenrunde im Kreisverkehr drehen. 

Allgemein bin ich mittlerweile ein riesiger Fan von Hörbüchern und bin so froh, diese für mich entdeckt zu haben, nachdem ich jahrelang geglaubt habe, dass diese nichts für mich wären... Ein bescheuerter Gedanke, schließlich habe ich schon als Kind "Benjamin Blümchen", "Bibi Blocksberg" (die damals noch ohne Tina unterwegs war), "Die Ampelmännchen" und "TKKG" geliebt. 

Aktuell höre ich übrigens den neuesten "Eberhofer"-Krimi von Rita Falk. Jo mei, der Franz...

Beeren Crumble
Mein Frühstück von heute - Rezept findet Ihr hier.


Was war Dein Wochenhighlight? 

Ich habe die ganze Woche über die Nordische Ski-WM aus Lathi geschaut. Und war genervt, weil der Fluch der vierten Plätze für Norwegen sich fortgesetzt hat. Zum Glück kam am Freitag mit der Staffel der Herren ein echtes Highlight. Eigentlich bin ich gar kein so großer Langlauffan, aber bei der WM hat es mich richtig gepackt, und ich habe das ganze Rennen über mit der norwegischen Mannschaft mitgefiebert. Die letzte Etappe stand dann die ganze Zeit unter dem Motto: "OMG, der Russe kommt!" Zum Glück hat es trotzdem für Norwegen gereicht. Das Team-Springen am Samstag war auch sehr schön, denn da gab es mit Silber die erste Medaille für die norwegischen Jungs. Und das war sooo verdient. Schon alleine, weil das hier eines der witzigsten Videos EVER ist. 

Freundschaftspost
Ich habe für den Valentinstag an einer Aktion teilgenommen, bei der man an eine unbekannte Person eine Karte schreibt und im Gegenzug von jemand anders ebenfalls eine Karte erhält. Die Aktion wurde von einer in Finnland lebenden Deutschen organisiert, denn in Finnland ist der Valentinstag nicht nur der Tag der Liebenden, sondern es dreht sich um die Freundschaft allgemein. Ich fand die Idee super schön. Auf dem Foto ist die Karte, die ich erhalten habe. Als ich genau die gleiche Karte auf dem Blog von Alice gesehen habe, dachte ich im ersten Moment: "Oh, sie hat das gleiche Motiv bekommen wie ich! Lustiger Zufall." Bis ich geschnallt habe, dass sie die Karte AN mich geschrieben hat. Ich bin wirklich stolz darauf, dass ich von einer kleinen "Internetberühmtheit" eine Karte bekommen habe :-)

Ein weiteres Highlight war ein sehr schöner Sonntagslauf am heutigen Tag. Seit dem Sommer war ich kaum laufen (zu früh dunkel, zu verschneite Wege, zu viele Pollen) und habe ausschließlich mit "Gymondo" geturnt. Aber das Laufen fehlt mir. Heute hat alles gepasst: keine Pollen, kaum Leute unterwegs und gutes Wetter. Meine üblichen 7 km habe ich auch nach der langen Pause ohne Probleme geschafft, wobei ich noch immer eine Schnecke bin. Eigentlich halte ich mich aufgrund meines Ehrgeizes für den Typ Lance Armstrong (minus das Doping). Beim Laufen bin ich aber eher der Typ "Jan Ulrich" (und bräuchte dringend einen persönlichen Udo Bölts, der mich mit "Quäl' Dich Du ..." anfeuert). 

Außerdem bin ich nach wie vor im "Paper Princess"-Fieber. Mittlerweile lese ich den zweiten Teil und Easton Royal entwickelt sich langsam aber sicher zu einem meiner größten "book character crushes" EVER...

Mein Gedanke der Woche war: "Oh, die Handschiene (wegen der Überbelastung) ist ja XS!" Also wenigstens ein Körperteil an mir, das XS ist... 

Blogrückblick


Kommentare:

  1. Die "kleine Internetberühmtheit" fühlt sich gerade sehr geehrt - und ich betrachte meinen Blog durchaus als genauso berühmt oder nicht wie deinen, umso großartiger fand ich den Zufall, dass ausgerechnet du aus dem Lostopf zu mir gehüpft bist :)

    Ich muss mich demnächst auch um eine Schiene kümmern, meine Sehnenscheideentzündung an der rechten Hand will und will nicht weggehen, aber sind wir ehrlich, ruhig halten ist bei den Händen auch nicht so leicht -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich ist die Internetwelt genau wie die Arbeitswelt auch ein Dorf ;-)

      Also ich kann die Schiene empfehlen. Mir hilft es wirklich, wobei die Entzündung trotzdem noch nicht ganz weg ist, und ich die Belastung nicht übertreiben sollte. Also nicht wie letzten Samstag den Backofen einer Grundreinigung unterziehen, die komplette Küche und das Wohnzimmer putzen... Preislich gesehen ist sie nicht ganz billig, meine hat knapp 90 Euro gekostet (bin Privatpatient).

      Löschen