Dienstag, 6. Dezember 2016

|Leseliebe| "Bad Romeo Christmas" von Leisa Rayven

"Bad Romeo Christmas: A Starcrossed Anthology" 

Leisa Rayven
Chick Lit
Englisch
Kindle
4 Sterne (von 5 möglichen Sternen)

Ich bin bekennender Fan der "Bad Romeo - Broken Juliet"-Reihe sowie von "Wicked Heart" der Autorin Leisa Rayven. Ich finde die Bücher einfach wahnsinnig intensiv und fesselnd. Klar, es ist "Chick Lit", aber sehr gut gemachte "Chick Lit". Als ich gesehen habe, dass es passend zu Weihnachten eine Ergänzung der Reihe um ein Buch mit drei Kurzgeschichten gibt, musste ich diese Weihnachtsedition sofort herunterladen. 

"Bad Romeo Christmas" beinhaltet folgende drei Geschichten: 

1. "Have Yourself a Sexy Little Christmas" (Cassie & Ethan) 

2. "The Naughty List" (Elissa & Liam) 

3. "Happy Horny New Year" (Angel & Josh) 

Ups, ich merke gerade, die drei Titel klingen etwas speziell... 

Die erste Geschichte spielt, nachdem Cassie & Ethan endlich ein Paar geworden sind, während Ethans Schwester Elissa solo ist. Sie befinden sich in New York, und die Feiertage stehen direkt vor der Tür. Cassie versucht verzweifelt, ein essbares Gericht für das große Weihnachtsessen bei Ethans Eltern zu zaubern, während Ethan mindestens genauso verzweifelt versucht, ihre Kochversuche zu überleben. Außerdem hat Ethans böse Ex-Freundin zum ersten Mal einen leibhaftigen Auftritt in den Büchern. 

In der zweiten Geschichte sind Elissa & Liam mittlerweile ein Paar. Während Elissa ein Charity-Event für Liams Stiftung vorbereitet, verbringt Liam viele Wochen in der Mongolei, wo er einen Film dreht. Als die beiden sich wiedersehen, entführt Liam Elissa in der Weihnachtszeit auf eine einsame Insel, um sie ganz für sich zu haben. Wobei, ob die Insel wirklich so einsam ist, wie es auf den ersten Blick scheinen mag, muss sich erst zeigen, denn gerüchteweise bevölkern zumindest Geister die Insel. 

In der dritten Geschichte geht es nicht mehr um Weihnachten sondern Silvester. Während Cassie & Ethan sowie Elissa & Liam glücklich vereint sind, muss Josh Silvester alleine zwischen lauter verliebten Pärchen in New York verbringen, denn Angel dreht gerade in Los Angeles. Entsprechend einsam fühlt sich Josh. Als kleines "Goodie" gibt es in dieser Geschichte ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern von "The Grove" wie z.B. Erica, der Schauspiellehrerin von Cassie & Ethan (die ich persönlich auf 60 geschätzt hatte, die aber in "Happy Horny New Year" als Anfang 40 bezeichnet wird). 

Ich kann gar nicht sagen, welche der Geschichten mir am besten gefallen hat. Die von Cassie & Ethan mochte ich, weil sie einen als Leser ins winterliche New York entführt. Außerdem fand ich die Szene von Cassie & Ethan in seinem alten Kinderzimmer göttlich. Sagen wir es einmal so, Ethans Eltern und seine Schwester haben unten auf das Dessert gewartet, das die beiden oben bereits genossen haben. 

Bei Elissa & Liam fällt die eine oder andere Liebesszene etwas sehr heftig und speziell aus, dafür hat mich der Twist am Ende wirklich überrascht. Außerdem war ich - wie bei "Wicked Heart" - beeindruckt, wie gut es Leisa Rayven gelingt, einen super berühmten Schauspieler und seine speziellen Alltagsprobleme zu skizieren. Das ist so stimmig, dass man Liams Verhalten total nachvollziehen kann. 

Im letzten Teil rundum Angel & Josh gibt es naturgemäß wenig Interaktion zwischen den beiden Protagonisten, da diese nicht am selben Ort sind. Dass ich diese Geschichte trotzdem sehr mochte, liegt daran, dass ich Josh einfach liebe. Er ist so wunderbar "nerdig" und unsicher, man möchte ihn am liebsten in den Arm nehmen. Gedanklich habe ich da übrigens immer Seth von "The O.C." vor dem geistigen Auge (sogar die jüdische Religion passt). Außerdem haben Angel & Josh mehr Potential als die beiden anderen Paare, da sie noch nie Hauptdarsteller in einem der anderen Bände waren. 

Für mich ein wunderbares Buch für die Vorweihnachtszeit (auch wenn der Inhalt nicht ganz so besinnlich ausfällt), das ich innerhalb kürzester Zeit ausgelesen habe.


No Comments Yet, Leave Yours!