Montag, 14. November 2016

|Leseliebe| "Fall With Me" von J. Lynn

"Fall With Me" von J. Lynn

"Fall With Me" 

J. Lynn
Wait For You #5
New Adult
Englisch
Kindle
4 Sterne (von 5 möglichen Sternen)

Die "Wait For You"-Reihe habe ich in meinem Urlaub auf Fuerteventura begonnen. Dort habe ich "Be With Me" (Band 2, den ich großartig fand) und "Trust in Me" (Band 3, den ich nicht so mochte, da ich mit Avery & Cam als Paar nicht richtig warm geworden bin) verschlungen. "Wait For You" (Band 1) habe ich mir gespart, da dieselbe Geschichte wie in Band 3 erzählt wird - nur aus einer anderen Perspektive. "Stay With Me" (Band 4) habe ich ebenfalls übersprungen, da mich die beiden Hauptcharaktere nicht ansprechen. Folglich bin ich nun bei Band 5 gelandet. 

In dieser Geschichte geht es um Roxy & Reece. Die beiden kennen sich schon seit Kindertagen und Roxy, aus deren Sichtweise das Buch geschrieben ist, war bereits als Teenager in den ein paar Jahre älteren Reece verliebt, der ihr jedoch nicht die gewünschte Beachtung geschenkt hat. Während Roxy den High-School-Abschluss gemacht und als Barkeeperin zu arbeiten begonnen hat, war Reece als Soldat im Kampfeinsatz. Nach seiner Rückkehr begann er in ihrem Heimatort als Cop zu arbeiten und die beiden liefen sich wieder regelmäßig über den Weg. Seit einer vor einem knappen Jahr gemeinsam verbrachten Nacht herrscht jedoch Funkstille zwischen den beiden, denn Reece hat Roxy mit dem Gefühl zurückgelassen, dass er diese Nacht bereut. Doch nicht nur diese Beziehungsgeschichte belastet die beiden. Reece leidet unter seinen Erlebnissen im Krieg und daran, dass er als Cop einen Jugendlichen erschießen musste, während Roxy nicht darüber hinweg kommt, dass ihr bester Highschool-Freund, seit dem er per Steinwurf attackiert wurde, in einem Pflegeheim vor sich hin vegetiert. 

Auf der einen Seite mag man sagen: typisch "New Adult", immer diese verkorksten Hauptcharaktere mit diversen Geistern der Vergangenheit, die sie verfolgen. Andererseits muss man neidlos anerkennen: J. Lynn (bzw. Jennifer L. Armentrout, denn hinter beiden Namen verbirgt sich dieselbe Autorin) hat es einfach drauf. Zwar kommt auch sie an den schlimmen Schicksalen nicht vorbei, jedoch übertreibt sie es nur selten, und die Charakterentwicklung bleibt für den Leser nachvollziehbar. In "Fall With Me" fand ich lediglich das Drama, das Roxy & Reece um die oben erwähnte erste Nacht machen, etwas unverhältnismäßig. 

Vorsichtig sollte man mit dem Klappentext umgehen, denn der ist missverständlich und lässt einen im Glauben zurück, dass Roxy und Reece sich erst annähern, als Reece Roxy in seiner Funktion als Cop beschützen muss. Das ist nicht richtig, denn die beiden kommen sich bereits vorher näher und sind auf dem besten Weg ein Paar zu werden, als sie aufgrund eines Streites wieder etwas auseinander driften. Erst an der Stelle - und da ist bereits mindestens 1/4, eher 1/3 des Buches vorbei - nimmt die kriminelle Nebenhandlung Fahrt auf und Reece muss sich auch beruflich um Roxy kümmern. Das fand ich ein bisschen schade, denn das "sie kennen und hassen sich schon lange, müssen nun aber kriminalistisch zusammenarbeiten"-Szenario gehört seit Julie James zu meinen Favoriten. 

Besagte kriminelle Nebenhandlung ist kein mega spannender, super durchdachter Grusel-Thriller, ich fand es trotzdem spannend und habe mit Roxy gelitten. Auch haben mir Roxy & Reece als Paar gut gefallen, vor allem weil sie sich auf Augenhöhe begegnet sind, und er nicht einfach nur der rettende Ritter auf dem hohen Ross war (also das, was man im Englischen so wunderbar als "knight in shining armour" bezeichnet). Schön war, dass die Charaktere aus den Vorgängerbänden kleine Gastauftritte hatten. Theresa & Jase sind hier noch immer meine absoluten Lieblinge. 

Für mich ein wirklich gelungener Vertreter aus dem Bereich "New Adult", der mich dazu bewogen hat, im Anschluss direkt "Forever With You" herunterzuladen. Deswegen liebe ich E-Books, man muss nicht erst in einen Buchladen gehen und womöglich auch noch bestellen. Stattdessen hat man sofortigen Zugriff.


"Fall With Me" von J. Lynn

No Comments Yet, Leave Yours!