Samstag, 8. Oktober 2016

|Stefka creates| Dinkel-Vanille-Waffeln



Ich <3 Waffeln! Leider habe ich hier in meiner Wohnung nur ein nicht ganz so leistungsstarkes Waffeleisen für Herzchenwaffeln. Deshalb sind die Waffeln auf meinen Bildern auch etwas hell. Dem Waffeleisen fehlt einfach der "Wumms". Ich hätte zu gerne eines dieser großen Waffeleisen für eckige, belgische Waffeln. Aber irgendwie war ich bislang zu knausrig, mir ein solches anzuschaffen. Außerdem stellt sich die Frage, wo man denn das nun wieder unterbringen soll...

Dass diese Waffeln mit Dinkelmehl gebacken werden, finde ich nach einer auf dem Weg nach Oberstdorf geführten Diskussion ("Wenn ein Bäckereiprodukt hip sein soll, muss es mittlerweile mit Dinkelmehl gebacken werden. Denn das hört sich so schön gesund an.") ein bisschen witzig.




Lecker schmecken meine etwas hellen, im simplen Waffeleisen gebackenen Waffeln auf alle Fälle.. 

Als Zutaten werden benötigt:

- 2 Eier

- 50g - 60g Zucker

- 1 Päckchen Vanillezucker

- 100 ml Rapsöl

- 250g Dinkelmehl

- 250 ml Milch (die ich durch kohlensäurehaltiges Wasser ersetze)

- 1/2 TL Backpulver


Eier, Zucker, Vanillezucker und Rapsöl mit dem Rührgerät schaumig rühren.

Mehl, Backpulver und Milch bzw. Wasser mit Sprudel hinzufügen und zu einem Tag vermengen. 

Waffeln backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.





No Comments Yet, Leave Yours!