Samstag, 28. Mai 2016

|Küchenzauber| Frühstück: Pancakes - Variante mit gemahlenen Nüssen

Ich habe bereits ein sehr ähnliches Rezept hier gepostet. Zwischenzeitlich habe ich mit diesem Rezept etwas experimentiert und bin zu einer Variante gekommen, die ich noch leckerer finde. Der einfache Trick: ich habe einen Teil des Mehls durch gemahlene Haselnüsse ersetzt. Falls man keine Haselnüsse essen darf, kann man alternativ zu gemahlenen Mandeln greifen.

Pancakes mit Erdbeeren und Raw Cacao


Man benötigt für ca. 6 bis 7 Pancakes:

 - 1 reife Banane

- 50 g gemahlene Nüsse oder Mandeln

- 25 g Vollkornmehl

- ca. 50 ml Mandelmilch (alternativ auch Sojamilch, Reismilch oder andere Milch)

- Zimt nach Belieben

- Kokosöl (oder anderes, neutrales Öl) zum Ausbacken

Die Banane in Scheiben schnippeln und gemeinsam mit den gemahlenen Nüssen oder Mandeln, dem Vollkornmehl, der Milch und dem Zimt pürrieren.

Anschließend das Kokosöl erhitzen und mit einem Löffel die Pancakes in die Pfanne geben. Auf der einen Seite goldbraun braten und wenden. Achtung, der Teig zerfällt leicher, als würde man nur Mehl und keine gemahlenen Nüsse oder Mandeln nehmen.

Dazu gab es einen super leckeren Smoothie aus gemischten Beeren und Cashewmilch
Seit ca. einem Monat habe ich meine Liebe zu Cacao Nibs (Raw Cacao) entdeckt. Das sind kleine Schokostückchen aus reinem Kakao, die folglich sehr herb schmecken. Löffelweise pur (wie früher Nutella...) könnte ich sie nicht essen, aber zusammen mit Beeren und den Pancakes oder im Müsli schmecken sie sehr lecker. Werde ich mir in nächster Zeit öfters gönnen.


Erdbeer-Sonne


No Comments Yet, Leave Yours!