Donnerstag, 15. Oktober 2015

|Wanderlust| Ziele in der Region: Kürbisausstellung im Blühenden Barock in Ludwigsburg

Es wird Zeit, dass ich diesen Post veröffentliche. Gefühlt nähert sich der Herbst in fliegenden Schritten dem Ende und geht nahtlos in den Winter über.



Die Kürbisausstellung im Garten des Ludwigsburger Schloßes kann man noch bis zum 08. November besuchen. Ich war Anfang Oktober im Rahmen eines Ausflugs mit meinen Kollegen dort, und wir hatten auch eine Führung, die sehr interessant war. Unser Guide sah aus wie Gärtner Pötschke und hat uns mit viel Hintergrundwissen versorgt. U.a. dass die Kürbisausstellung von einem Schweizer erfunden wurde, dass die Kürbisse in den Skulpturen regelmäßig ausgetauscht werden, dass die Ausstellung immer ein Jahr im voraus geplant wird u.v.m. Auch allgemeine Fakten zum Schloß hatte er parat. Z.B, dass das Schloß kostendeckend arbeite und wie es nach dem Krieg wiederaufgebaut wurde. Den Volker Kugel hat er auch mehrmals erwähnt. Wahrscheinlich war ich die Einzige, die ihn kennt. Meine Eltern gucken seine Gartensendung im SWR. Ein Lob haben wir auch noch abgesahnt: wir waren eine sehr angenehme weil aufmerksame Gruppe.



Man kann Kürbisse nicht nur anschauen sondern auch kaufen und probieren. Die gebrannten Kürbiskerne sind super lecker.

Ich war bereits zum dritten oder vierten Mal bei der Kürbisausstellung und kann sie definitiv empfehlen. Es ist immer wieder etwas neues, denn es gibt jedes Jahr ein anderes Motto. In diesem Jahr ist es "Fliegen".

Also, auf nach Ludwigsburg!




No Comments Yet, Leave Yours!